Rolltreppe

steht beispielhaft für ein "Hindernis", welches für einen Hund eine Gefahr darstellt oder nur mit, zum Teil existentieller, Angst zu überwinden ist.
Die meisten Rolltreppen haben ein längsgestreiftes Profil in der Stufenfläche und dadurch besteht die Gefahr, das der Hund mit einer Kralle darin hängen bleibt. Am Ende der Rolltreppe hätten wir dann ein ernstes Problem. Hier ist es unsere Aufgabe, sich in den Hund hinein zu versetzen und die Gefahren für ihn zu erkennen. Tesla wird von mir über die Rolltreppe getragen, so dass die Gefahr der Verletzung genommen wird. Für einen kleinen Hund mag das Getragen werden eher normal sein aber bei einen großen Hund, der das nicht gewohnt ist, sollte dies im Vorfeld in entspannter Atmosphäre geübt worden sein.
Glasscherben oder Taubenschutzstacheldraht sind weitere Beispiele, wo wir vorrausschauend für unseren Hund eintreten müssen.

In unserer urbanen Welt stößt der Hund immer wieder auf neue "Hindernisse", die Verunsicherung oder Angst auslösen können. Was der angstauslösende Faktor im einzelnen ist, mag sich uns nicht immer erschliessen, ist aber auch erst einmal nicht so notwendig. Weitaus wichtiger ist das Erkennen, dass der Hund ein Problem hat. Es ist leider häufig zu sehen, dass gerade kleine Hunde ohne Rücksicht auf ihre Empfindungen wie Hinterherziehspielzeug, womöglich noch mit dem Kommentar: "Stell Dich nicht so an!", behandelt werden. Wir haben an dieser Stelle als verantwortungsvolle Halter die Aufgabe, helfend oder problemlösend für den Hund tätig zu werden.
Wenn Tesla mir ihre Angst mitteilt, schaue ich nach Möglichkeiten, ihr die Angst zu nehmen. Manchmal sind es ganz einfache Lösungen: Ich warte mit ihr, bis das angsteinflössende Objekt um die Ecke verschwunden ist. Oder ich wechsele die Straßenseite, nehme also Abstand zu dem angsteinflössenden Objekt. Sehr häufig reicht es auch schon aus, da Tesla entsprechendes Vertrauen in mich hat, sie auf meiner anderen Seite, der abgewandten Seite des angsteinflössende Objekt, zu führen - ich bin als Schutzschild dazwischen!

Mein Ernstnehmen dieser Angst wird von Tesla mit Vertrauen in mich beantwortet. Dies zeigt sich z.B. beim plötzlichen Erschrecken: Tesla versucht nicht zu flüchten sondern versteckt sich hinter mir.