Restaurants oder Cafés

An diesen Orten kann man leicht eine Lanze für den gut geführten Hund brechen. Nachdem man an der Eingangstür kein Hundeverbotsschild gefunden hat, sollte man sich bei den Servicekräfte schnell noch mal rückversichern, ob dass Mitführen des Hundes erlaubt ist - meistens ist es kein Problem. Wenn ich in gezielte Lokalitäten einkehren möchte, die ich noch nicht kenne, informiere ich mich im Vorfeld.

Hier ist eine Liste von Restaurants/Lokalitäten, die Hundebegleitung erlauben!

Wir fallen gerne dadurch auf,
das wir nicht auffallen!


Tesla wird nahe bei mir durch die Lokalität geführt und ich suche einen strategisch geschickten Tisch für uns aus. Dort weise ich Tesla ihren Platz für die Dauer des Aufenthaltes zu. Alleine durch diese Wahl kann man für Hund und Mitgästen den Besuch angenehmer gestalten. Weiterhin kann es für verschiedene Hunde leichter sein, diesen zugewiesenen Platz einzuhalten, wenn eine Decke für den Hund dort ausgebreitet wird. Ich habe immer noch die Schmusedecke, die ich mit Teslas Adoption bekommen habe, im Gepäck und nutze sie gerne für solche Gelegenheiten.
Auch achte ich darauf, das Tesla sich vorher noch mal lösen konnte, so dass sie überhaupt in der Lage ist, Ruhe zu finden. Kommen wir von einer ausgedehnten Aktivität in die Lokalität, muss an den Wasserbedarf gedacht werden. Knabberartikel können den Aufenthalt für den Hund auch erleichtern. Hier greife ich aus Rücksicht auf die anderen Gäste auf geruchsneutrale Artikel zurück, wie z.B. Bedenke: Häufig möchte der Hund nach dem Knabbern auch wieder etwas trinken!

Jetzt haben wir uns genug um den Hund gekümmert, wenden wir uns der Rücksicht auf die anderen Gäste zu:
Verhaltensregeln, um die sich jeder Hundehalter kümmern sollte, sind u.a.: Umgekehrt ist es manchmal mit mehr Arbeit verbunden, die übergriffigen Menschen "Ohh, der ist aber süß!" davon zu überzeugen, das es für den Hund viel entspannter ist, nicht angesprochen und nicht angeglotzt zu werden. Hunde haben eine größere Individualdistanz als Menschen!

Es könnten noch mehr Lokalitäten in der Liste aufgeführt werden, aber es haben schon einige Lokale negative Erfahrungen gesammelt und wünschen keine Aufnahme in dieser Liste. Ich darf mit meinem Hund und Kundenhunde, weil die Lokalbetreiber wissen, was sie erwartet, eintreten. Resümee: Die große Hundehalter-Mehrheit hat noch Aufklärungsbedarf!
Weiterhin werden keine Lokalitäten von mir aufgenommen, die vor Ort "Ja" sagen, aber auf ihrer Internetpräsenz ein "Nein" angeben. Bestes Beispiel ist eine Pizzeria in Kerpen: Internetauskunft: Nein, Vor Ort als wir mit 3 Hunden vor der Tür nachfragten: Na klar!, und dann lief der eingene Hund frei im Lokal herum.
Hier ist eine Liste von Restaurants/Lokalitäten, die Hundebegleitung erlauben!